Die deutsche Handelsflotte 1939 - 1945

28,80 EUR
inkl. 7 % MwSt.
  • Lieferzeit: 3-5 Werktage
  • Art.Nr.: 10251

Beschreibung:


Die Deutsche Handelsflotte

1939 - 1945

Handelsschiffe  -  Blockadebrecher  -  Hilfskriegsschiffe

Die Schicksale aller Seeschiffe über 100 BRT

Arbeitskreis für Wehrforschung, Stuttgart

Band 1 und 2 in einer Ausgabe




Herausgeber / Autor:  Ludwig Dinklage, Hans Jürgen Witthöft
Verlag:  Nikol Verlagsgesellschaft, Hamburg
Erscheinungsjahr: 2001
Einband: gebunden, mit Schutzumschlag

Seitenzahl: 929 Seiten, einige s/w Abbildungen
Sprache: deutsch
Abmessung mm, ca.:  220
x 160  (Höhe x Breite)
Zustand: ANTIQUARISCH, SU gering berieben, innen sehr gut erhalten

 

Inhaltsverzeichnis Band 1:

  • Handelsschiffahrt und Kriegsmarine

  • Maßnahmen zur Rückführung der deutschen Handelsflotte im Kriegsfall

  • Die bei Ausbruch des Krieges seitens der Kriegsmarine und des Reichsministeriums getroffenen Maßnahmen

  • In der Ostsee zu Kriegsbeginn

  • Zu Kriegsbeginn in der Nordsee

  • Die deutschen Schiffe in der Kanada- und Neufundlandfahrt

    D. "Erika Hendrik Fisser", D. "Boltenhagen", D. "Reinbeck", D. "Sardinien", D. "Juno", D. "Luise Bornhofen", D. "Boltenhofen", D. Ernst L.-M. Russ", D. "Henry Böge", D. "Olga Traber", D. "Helga Böge", D. "Helga Ferdinand", D. "August Leonhardt", D. "Helene", D. "Luise Leonhardt", D. "Hannah Böge", D. Elisabeth Bornhofen", D. "Marie Leonhardt", D. "Hans Leonhardt", D. "Eilbek", D. Constantia", MS "Johannes Molkenbuhr", MS "Königsberg", D. "Christoph van Doornum"


  • Die deutschen Schiffe in der Nordamerika-Fahrt

    D. "Kiel", D. "Aachen", D. "Hamburg", D. Wiegand", D. "Simon von Utrecht", D. "Klaus Schoke", MS "St. Louis", D. "New York", D. "Bremen", D. "Goslar", TD. "Pauline Friedrich"


  • Die deutschen Schiffe im Golf von Mexiko

    • Schiffe auf der Ausreise

      D. "Nordenham", ES. "Orizaba"

    • Heimkehrer aus dem amerikanischen Mittelmeer

      D. "Bremerhaven", MS "Waltraud Horn", TMS. Wilhelm A. Riedemann", MS "Iller", D. "Lübeck", D. "Aachen", TMS. "Friedrich Breme", D. Arucas", D. "Vegesack"

    • Die deutschen Schiffe im Golf von Mexiko

      MS "Welheim"

    • In den Golfhäfen Mexikos

      TD. "Eurofeld", TD. "Emmy Friedrich", ES. "Orinoco", MS. "Phrygia", D. "Idarwald", MS "Rhein"

    • Die deutschen Schiffe in Vera Cruz

      D. "Hameln", ES. "Arauca", D. "Columbus", TD. "Tine Asmussen"

  • Die deutschen Schiffe im Karibischen Meer

    • Die Lage auf den großen und kleinen Antillen

      MS. "Frieda Horn", D. "Kyphassia"

    • Die deutschen Schiffe in Mittelamerika

      MS. "Cordillera", FMS. "Stella", MS. "Leipzig"

    • Die deutschen Schiffe an der Nordküste Südamerikas

      D. "Helgoland", D. "Durazzo", D. "Sesostris"

    • Die deutschen Schiffe in Niederländisch-Westindien

      D. "Consul Horn", D. "Troja", MS. "Heidelberg", ES. "Antilla"

    • In Curacao

      MS. "Heinz Horn", MS. "Phönicia", TD. "Nordmeer", D. "Wesermünde", MS. "Hannover", D. "Este", MS. "Mimi Horn", MS. "Seattle", D. "Vancouver", MS. "Henry Horn", MS. Karibia", MS. "Patricia", D. "Alemania", MS. "Frisia"

  • Die deutschen Schiffe an der Ostküste Südamerikas

    • Die deutschen Schiffe im Hafen von Pará

      D. "Inn", MS. "Königsberg", D. "Norderney"

    • Die deutschen Schiffe im Hafen von Natal

      D. "Entrerios"

    • Der Hafen von Pernambuco

      D. "Baden", D. "Cap Norte", D. "Curitaba", D. "Tijuca", D. "Mecklenburg", D. "Bertha Fisser", D. "Sao Paulo", D. "Wolfsburg", D. "Uruguay"

    • Bahia

      D. "Rheingold", MS. "Bahia", D. "Antonio Delfino", D. "Maceio"

    • Victoria

      D. "Natal"

    • Rio de Janeiro

      D. "Minden", D. "Bollwerk", D. "Santa Fé", D. "Bahia Blanca", D. "Santos", D. "La Coruna", D. "Wakama"

    • Mehr Glück hatten die aus Santos auslaufenden Schiffe

      MS. "Monte Olivia", MS. "Porto Alegre", D. "Schwaben", MS. "Babitonga"

    • San Fracisco do Sul

      MS. "Pernambuco"

    • Rio Grande do Sul

      MS. "Montevideo"

    • Porto Alegre

      MS. "Rio Grande"

    • Montevideo

      D. "Afrika", D. "Olinda", D. "Kersten Miles", D. "Patagonia", D. "Bahia Laura", D. "Tacoma"

    • Buenos Aires

      D. "Asuncion", D. "General Artigas", D. "Carl Fritzen", MS. "Monte Pascoal", D. "Gloria", D. "Paraná", D. "Borkum", D. "Gonzenheim", D. "Anatolia", D. "Nienburg"

    • Mar del Plata

      D. "Poseidon"

  • Afrika-Fahrer in Südamerika

  • Deutsches Spielzeug für Südamerika

    D. "Natal"


Inhaltsverzeichnis Band 2:

  • In australischen Gewässern  

  • An der Westküste Amerikas

  • In Niederländisch Indien

  • In Ostasien - Blockadebrecheraktionen

  • In Indien

  • Im Persischen Golf

  • Im Roten Meer

  • An der ostafrikanischen Küste und in Südafrika

  • In westafrikanischen Häfen

  • In den Häfen der Kanarischen Inseln, der Azoren und Island

  • Mittelmeer und Schwarzes Meer

  • In den spanischen Atlantikhäfen

  • Über Murmansk

  • Kurz vor Toresschluß die Heimat erreicht

  • Die Hochseefischerei

  • Das "Hansa" -Bauprogramm

  • Handelsschiffahrt in den heimischen Gewässern von April 1940 bis Kriegsende

  • Rettungsaktion über die Ostsee 1944/45

  • Verzeichnis der deutschen Reedereien und Schiffseigner mit Schiffen über 100 BRT

  • Verzeichnis der seegehenden deutschen und unter deutscher Flagge im Handelsverkehr gefahrenen Schiffe über 100 BRT vom 1.9.39 bis 8.5.45

  • Personen - Register

  • Schiffs - Register


Rückentext:



"Über 2416 Schiffe mit 4,4 Mio. BRT verfügte die deutsche Handelsflotte zu Beginn des 2. Weltkrieges am 1. September 1939, nach dem totalen Zusammenbruch im Mai 1945 war sie praktisch verschwunden. Nur noch 420 Schiffe mit rund 1 Mio. BRT lagen in den Häfen zerstreut, zum Teil schwer beschädigt, manche noch im ehemals besetzten Ausland, andere wieder mit militärischer Besatzung unter der Kriegsflagge.

Dieses zeitgeschichtliche Werk enthält präzise recherchiertes Grundlagenmaterial aus der Kriegsgeschichtlichen Abteilung im Oberkommando der Kriegsmarine, Auszüge aus den Schiffstagebüchern, Kapitänsberichten, Briefen von Besatzungsangehörigen, Vernehmungsprotokollen der Kriegsmarine und Auszüge aus den Akten der Reedereien und Ministerien."


Über das Buch:

Was bedeutete es für Schiff und Besatzung, fern heimatlicher Häfen vom Ausbruch des Krieges zu erfahren? In welcher Situation, die von Land zu Land unterschiedlich sein konnte, befanden sie sich, welche Maßnahmen ergriffen sie, um deutsche Gewässer zu erreichen? Welche Vorbereitungen gab es hierzu bereits vor Kriegsausbruch?

Hans Jürgen Witthöft beschreibt, in Band I basierend auf den Aufzeichnungen und der Materialsammlung von Ludwig Dinklage (er war Mitarbeiter der Kriegsgeschichtlichen Abteilung im Oberkommando der Kriegsmarine) detailliert die Fahrten und Schicksale unzähliger Schiffe.


Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Schleppdampfer auf dem Mittelrhein

Schleppdampfer auf dem...

19,99 EUR
inkl. 7 % MwSt.
DVD Die Große Rheinfahrt in historischen Filmaufnahmen

DVD Die Große Rheinfah...

10,95 EUR
inkl. 19 % MwSt.
DVD Versenkte Legende - Kleiner Kreuzer DRESDEN

DVD Versenkte Legende ...

19,95 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Harry Braun: Ewer und Schuten im Hamburger Hafen

Harry Braun: Ewer und ...

19,99 EUR
inkl. 7 % MwSt.

Hersteller

Kategorien


PayPal-Bezahlmethoden-Logo

sofortueberweisungde

Geprüftes Mitglied im Händlerbund

Suche

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Mehr über...