+49 (0)83 23 968 44 48
VERSANDKOSTENFREIAb Bestellwert von 50€ innerhalb DE
Hersteller
Hersteller

Kapitäne erzählen - Geschichten von Seeleuten auf Großer Fahrt

Lieferzeit: 3-5 Werktage
Art.Nr.: 10228
Hersteller: Hinstorff Verlag, Rostock
Mehr Artikel von: Hinstorff Verlag, Rostock
9,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Produktbeschreibung

Kapitäne erzählen

Geschichten von Seeleuten auf Großer Fahrt



Herausgeber / Autor:  Anke Peters (Hrsg.), verschiedene Autoren
Verlag:  Hinstorff Verlag
Erscheinungsjahr: 2009
Einband: kartoniert

Seitenzahl: 209 Seiten, einige Abbildungen
Sprache: deutsch
Abmessung mm, ca.:  205
x 125  (Höhe x Breite)
Zustand: NEU - WARE

 

Inhaltsverzeichnis:


  • Im Packeis / Der Brand  -  von Kapitän Ulrich Prahn

  • Die Welle  -  von Kapitän Frank Sakuth

  • Unter dem Banner des Flügelrades über den Nordpolarkreis  -  von Kapitän Frank Sakuth

  • Kollision am Nordkap  -  von Kapitän Konrad Michaelis

  • Freitag, der dreizehnte  -  von Kapitän Klaus Pfafferott

  • "Legerwall" - oder Erinnerungen an Indien  -  von Kapitän Horst Rickert

  • Unterwegs mit MS "Freundschaft"  -  von Kapitän Heinrich Schröder

  • Mann über Bord  -  von Kapitän Hans W. Sass

  • Vom Nautischen Inspektor zum Fernsehkapitän  -  von Kapitän Gerd Peters

  • Der Freundschaftsvertrag   -  von Kapitän Reinhold G. Bergau

  • Jugend unterwegs  -  von Wolfdietrich Barmwoldt, Leitender Ingenieur

  • Der Kapitän und das Leuchtfeuer - ein Wiedersehen nach 80 Jahren  -  von Kapitän Herbert Jark

  • Kurzbiographien

  • Glossar

Über das Buch:


Anke Peters interviewte Kapitäne der Deutschen Seereederei Rostock. Sie berichteten von ihrer Freude an der Seefahrt, von Heimweh und Fernweh, erzählen Anekdoten bis hin zu dramatischen Erfahrungen auf hoher See. Und es wird deutlich, unter welchen Bedingungen der DDR-Schifffahrt die Besatzungen gelebt und gearbeitet haben; sowohl die Kameradschaft untereinander als auch die Einschränkungen, die damals herrschten.

 


Aus dem Vorwort:

"... Vielfältig sind auch die literarischen Genres der folgenden Kapitänserzählungen:

Konrad Michaelis stellt die Winterfahrt der "Trattendorf" nach Murmansk trotz dramatischer Ereignisse ausgesprochen sachlich dar und zeigt neben der Sorge um einen glimpflichen Ausgang der Reise auch den professionellen Blick eines Nautikers auf Ladung, Wetter und die technische Ausrüstung des Schiffes.

Frank Sakuth setzt andere Akzente. Er schildert eine Tour in ähnlichen Gegenden, nach Archangelsk, doch diesmal ist Sommer und es gibt keine nennenswerten Zwischenfälle. Hier spürt der Leser die Freude an der Seefahrt, die unter solchen Bedingungen aufkommt.

Kapitän Rickerts Reisebeschreibung dagegen zeigt, daß Seefahrt auch unter modernen Bedingungen zum Abenteuer werden kann. Wieder anderes dokumentiert Kapitän Heinrich Schröder. Seine Erzählung - ein Brief an seine Ehefrau - verdeutlicht, wie wichtig für den Seemann die moralische Unterstützung durch die Frau zu Hause ist. Anschaulich beschreibt er die Balance von Heimweh und Fernweh, die wohl jeder Seemann kennt.

Neben solchen klasischen Reiseberichten haben unterhaltsame Erzählungen mit dramatischem Höhepunkt ihren Platz. Von menschengemachten Gefahrensituationen und ihrer Bewältigung erzählt mit einem Augenzwinkern Kapitän Ulrich Prahn, während Hans W. Sass' Geschichte über das Verschwinden eines Matrosen auf hoher See geradezu anekdotischen Charakter aufweist. Frank Sakuths spannender Bericht "Die Welle" thematisiert die Gefahren des Meeres für Schiff und Besatzung, denen sich nur mit einer tüchtigen Portion Verwegenheit begegnen lässt.
(...)
Die Anfänge der DDR-Seewirtschaft waren bescheiden. Kapitän Klaus Pfafferotts Erzählung "Freitag der Dreizehnte" zeigt eindrucksvoll, wie der Mangel an geeigneter Ausrüstung die tägliche Arbeit erschwerte. Ab den 60er Jahren schritt die technische und wirtschaftliche Entwicklung so voran, daß die Seeleute stolz sein durften auf ihren Beruf und ihr Land. Berühmt wurden die DDR-Schiffe vor allem durch den guten sozialen Zusammenhalt der Besatzungen. Man teilte Freud und Leid und so manche Freizeitaktivität miteinander, ein Brauch, der heute auf Schiffen nur noch selten anzutreffen ist. Natürlich traten auch Schwierigkeiten auf, von denen die Kapitäne in deutlicher Sprache berichten. ..." 

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

DVD  DDR Ahoi! - Kleines Land auf großer Fahrt
Lieferzeit: 3-5 Werktage
19,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Schiffsingenieure berichten - Chiefs auf großer Fahrt
Lieferzeit: 3-5 Werktage
9,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
DVD Mit der DSR auf grosser Fahrt
Lieferzeit: 3-5 Werktage
12,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
DVD Die Große Rheinfahrt in historischen Filmaufnahmen
Lieferzeit: 3-5 Werktage
10,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Hand gegen Koje
Lieferzeit: 3-5 Werktage
12,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
Übersicht   |   Artikel 5 von 23 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Banner1
Banner2
Banner3
Lieferzeiten
Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.
Unser Ziel
Unser Ziel ist, ihnen ein möglichst umfassendes Angebot an Literatur zur Binnenschifffahrt zu bieten. Die Bücher oder DVD's, die sie bei uns finden liegen stets auch bei uns auf Lager. Dies bedeutet aber auch, daß unser Sortiment nur langsam wachsen kann, Stück für Stück erweitert wird. Der Shop wird nebenberuflich betrieben, Manpower und Budget sind daher nur begrenzt verfügbar. Dafür bitten wir um ihr Verständnis.